Home | News | USCC, 1. Lauf: 24-Stunden-Rennen von Daytona (USA)

USCC, 1. Lauf: 24-Stunden-Rennen von Daytona (USA)

USCC, 24-Stunden-Rennen von Daytona (USA), 1.Lauf, Rennbericht
Sieg für Richard Lietz in Daytona!

Richard Lietz gewinnt mit seinen Werksfahrerkollegen Patrick Pilet (F) und Nick Tandy (GB) im Porsche 911 RSR das 24-Stunden-Rennen von Daytona.

Gelungene Premiere für das neue Werksteam von Porsche North America: Gleich beim Auftaktrennen der neuen GT-Serie in den Vereinigten Staaten holt Porsche Werksfahrer Richard Lietz in einem Herzschlagfinish mit einem Vorsprung von 2.838 (!) Sekunden den 76 Klassensieg für Porsche in der Geschichte des Sportwagenklassikers in Florida.

Der Porsche von Lietz/Pilet /Tandy mit der vielsagenden Startnummer 911 war aus der ersten Startreihe ins Rennen gegangen und vom Start weg immer im Spitzenfeld und so einer der heißesten Kandidaten für den Klassensieg. Vor den Augen von Vorstand Wolfgang Hatz lieferte sich der RSR mit den Werksteams von BMW, Viper und Chevrolet ein faszinierendes Duell um die Spitze. In der langen Nacht von Daytona, gegen Halbzeit übernahm das Trio das Kommando und gab die Führung bis ins Ziel  nicht mehr ab.

Das Finish am Sonntagnachmittag war  jedoch nichts für schwache Nerven: Durch 2 Gelbphasen kam der vorher noch mit Rundenrückstand zurückgelegene BMW nochmals in Schlagdistanz und so wurde es noch einmal richtig eng an der Spitze. Doch die Strategen von Porsche North America trafen auch in der hektischen Schlussphase die richtigen Entscheidungen. Dieser Erfolg zählt umso mehr, da er in dieser neuen Meisterschaft mit einem völlig neu formierten Team erzielt wurde.

Richard Lietz: „ Es war ein tolles Rennen und wie erwartet ein extrem harter Kampf über die gesamte Distanz. Vor allem in der Nacht war es schwierig, sich aus allen Rangeleien herauszuhalten. Eigentlich sollte jedes Team, das hier in Daytona die lange Nacht übersteht, gewinnen. Aber leider kann es nur einen Sieger geben. Wir waren 14 Stunden in Führung und bis eine Stunde vor dem Ende schien alles auf der sicheren Seite. Aber dann kamen unsere Gegner wegen der Gelbphasen nochmals ganz nahe.  Patrick als unser Schlussfahrer behielt jedoch die Nerven. Nach Le Mans haben wir mit dem 911 RSR jetzt auch in Daytona gewonnen, das ist einfach unglaublich!

 

Check Also

Richard Lietz Zweiter in der GT-Weltmeisterschaft

Sportwagen-Weltmeisterschaft WEC, 9. Lauf in Sakhir/Bahrain Richard Lietz Zweiter in der GT-Weltmeisterschaft Sakhir – Beim …