Home | Bilder | Richard Lietz Zweiter im Reich der Mitte

Richard Lietz Zweiter im Reich der Mitte

Sportwagen-Weltmeisterschaft WEC, 6. Lauf in Shanghai/China
Richard Lietz Zweiter im Reich der Mitte

Shanghai – Beim Doppelsieg von Porsche auf dem Shanghai International Circuit belegte Richard Lietz zusammen mit Jörg Bergmeister am Sonntag den zweiten Platz in der hart umkämpften Klasse GTE-Pro. In einem spannenden Sechsstundenrennen mussten sie nur ihren Teamkollegen Frédéric Makowiecki und Patrick Pilet den Vortritt lassen.

Richard Lietz: „Das war ein sehr hartes Rennen mit einem tollen Erfolg für Porsche. Wir mussten uns unsere Reifen gut einteilen und haben deshalb am Anfang nicht ganz so viel Druck gemacht. Das ganze Team hat toll gearbeitet, die Mechaniker haben superschnelle Boxenstopps hinbekommen. Erster und Zweiter – das ist ein Traumergebnis, das uns für den Rest der Saison noch weiter beflügeln wird. Jetzt freue ich mich auf Bahrain.“

Das Rennergebnis in der Klasse GTE-Pro
1. Makowiecki/Pilet (F/F), Porsche 911 RSR, 167 Runden
2. Lietz/Bergmeister (A/D), Porsche 911 RSR, 167
3. Rigon/Calado (I/GB), Ferrari F458 Italia, 166
4. MacDowall/O’Young/Rees (GB/HK/BRA), Aston Martin Vantage, 166
5. Turner/Mücke (GB/D), Aston Martin Vantage, 123

So geht’s weiter
Das nächste Rennen in der Sportwagen-Weltmeisterschaft WEC bestreitet Richard Lietz im Porsche 911 RSR am 15. November in Sakhir/Bahrain.

Die Serie
In der Sportwagen-Weltmeisterschaft WEC (World Endurance Championship) starten Sportprototypen und GT-Fahrzeuge in vier Klassen: LMP1, LMP2, GTE-Pro und GTE-Am. Sie fahren in einem Rennen, werden aber getrennt gewertet. Richard Lietz ist mit dem Porsche 911 RSR in der Klasse GTE-Pro am Start.

Check Also

Richard Lietz Zweiter in der GT-Weltmeisterschaft

Sportwagen-Weltmeisterschaft WEC, 9. Lauf in Sakhir/Bahrain Richard Lietz Zweiter in der GT-Weltmeisterschaft Sakhir – Beim …