Home | News | Richard Lietz bis kurz vor dem Ziel auf Siegkurs

Richard Lietz bis kurz vor dem Ziel auf Siegkurs

Tudor United SportsCar Championship, 2. Lauf in Sebring/USA
Richard Lietz bis kurz vor dem Ziel auf Siegkurs

Sebring – Nach einer starken Leistung beim 12-Stunden-Rennen in Sebring sahen Richard Lietz und seine Teamkollegen Nick Tandy (Großbritannien) und Patrick Pilet (Frankreich) im Porsche 911 RSR schon wie die sicheren Sieger in der Klasse GTLM aus. Doch eine Stunde vor dem Ziel platzte wegen Schaltproblemen der Traum vom Sieg bei der 63. Auflage des prestigeträchtigen Langstreckenklassikers in Florida. Am Ende mussten sie sich mit dem fünften Platz begnügen.

Richard Lietz zum Rennen
„Wir hatten heute ein Auto, um zu gewinnen. Bis eine Stunde vor dem Ziel lief alles nach Plan. Das war eine starke Teamleistung. Auch wir Fahrer müssen uns nichts vorwerfen. Wir haben keinen Fehler gemacht, die Autos hatten nicht den kleinsten Kratzer. Jetzt müssen wir alle Kräfte auf das nächste Rennen konzentrieren und in Long Beach erneut angreifen.“

So geht’s weiter
Der nächste Einsatz von Richard Lietz in der Tudor United SportsCar Championship ist am 18. April in Long Beach/Kalifornien.

Die Serie
Die Tudor United SportsCar Championship ist eine Sportwagenrennserie in den USA und Kanada. Sie ist 2014 aus dem Zusammenschluss der American Le Mans Series und der Grand-Am Series entstanden. Sportprototypen und Sportwagen starten dabei in vier verschiedenen Klassen. Richard Lietz fährt mit dem Porsche 911 RSR in der am stärksten besetzten Sportwagenklasse GTLM.
.

Check Also

Richard Lietz Zweiter in der GT-Weltmeisterschaft

Sportwagen-Weltmeisterschaft WEC, 9. Lauf in Sakhir/Bahrain Richard Lietz Zweiter in der GT-Weltmeisterschaft Sakhir – Beim …