Home | IMSA SportsCar Championship | Richard Lietz freut sich über starkes Renndebüt seines neuen Porsche

Richard Lietz freut sich über starkes Renndebüt seines neuen Porsche

IMSA SportsCar Championship, 1. Lauf, 24 Stunden von Daytona/USA

Richard Lietz freut sich über starkes Renndebüt seines neuen Porsche

Daytona – Auf dem Daytona International Speedway in Florida ist Richard Lietz in die Motorsportsaison 2017 gestartet. Bei den 24 Stunden von Daytona lag er mit seinem neuen 510 PS starken Porsche 911 RSR streckenweise in Führung, doch ein längerer Reparaturstopp in der Schlussphase des Rennens kostete ihn die Chance auf eine Podiumsplatzierung. Mit seinen Teamkollegen Kévin Estre (Frankreich) und Laurens Vanthoor (Belgien) belegte er schließlich den sechsten Platz in der Klasse GTLM.

Richard Lietz zum Rennen
„Für den neuen 911 RSR war das ein tolles Renndebüt. Das Auto hat fast perfekt funktioniert, die ganze Mannschaft hat wieder extrem zuverlässig gearbeitet. Das Rennen war unheimlich intensiv und hart umkämpft. Nach 24 Stunden lagen die ersten sieben Autos innerhalb von zehn Sekunden – die Leistungsdichte in der Klasse GTLM ist unglaublich. Leider mussten wir kurz vor Schluss unplanmäßig an die Box. Das hat uns um ein besseres Ergebnis gebracht. Doch Porsche hat mit dem neuen Auto auf jeden Fall eine gute Basis für den weiteren Saisonverlauf gelegt. Jetzt bin ich gespannt, wie wir uns in Sebring schlagen“

Rennergebnis
Klasse GTE-Pro
1. Hand/Müller/Bourdais (USA/D/F), Ford GT, 652 Runden
2. Pilet/Werner/Makowiecki (F/D/F), Porsche 911 RSR, 652
3. Fisichella/Calado/Vilander (I/I/SF), Ferrari 488, 652
4. Garcia/Magnussen/Rockenfeller (E/DK/D), Chevrolet Corvette, 652
5. Tincknell/Priaulx/Kanaan (GB/GB/BRA), Ford GT, 652
6. Lietz/Estre/Vanthoor (A/F/B), Porsche 911 RSR, 652
7. Pla/Mücke/Johnson (F/D/USA), Ford GT, 652
8. Auberlen/Sims/Farfus (USA/GB/BRA), BMW M6, 651

So geht’s weiter
Der nächste Einsatz von Richard Lietz ist am 18. März das Zwölfstundenrennen in Sebring/USA, der zweite Lauf der IMSA SportsCar Championship.

Die Serie
Die IMSA SportsCar Championship ist die wichtigste Sportwagenrennserie in Nordamerika. Sie wird seit 2014 in den USA und Kanada ausgetragen. Sportprototypen und Sportwagen starten in vier verschiedenen Klassen: GTLM (GT Le Mans), GTD (GT Daytona), P (Prototype) und PC (Prototype Challenge). Der Porsche 911 RSR fährt in der Klasse GTLM.