Home | News | Richard Lietz Fünfter bei Kanada-Abstecher

Richard Lietz Fünfter bei Kanada-Abstecher

Tudor United SportsCar Championship, 6. Lauf: Bowmanville, Kanada
Richard Lietz Fünfter bei Kanada-Abstecher

Bowmanville – Beim einzigen Auslandsrennen der Tudor United SportsCar Championship belegte Richard Lietz im Canadian Tire Motorsports Park in der Nähe von Toronto den fünften Platz in der stark besetzten Klasse GTLM. Im Porsche 911 RSR von Porsche North America, den er sich mit seinem britischen Teamkollegen Nick Tandy teilte, fuhr er bei seinem ersten Start auf der 3,957 Kilometer langen Strecke ein fehlerfreies Rennen und holte wichtige Meisterschaftspunkte.

Richard Lietz: „Wieder nur knapp am Podium vorbei. Dabei machten wir keinen Fehler, hatten zwei super Boxenstopps. Doch wenn auf einer so kurzen Strecke so viele Autos unterwegs sind, brauchst du schon sehr viel Glück, um unbeschadet durch den dichten Verkehr zu kommen. Ich lief an den richtigen Stellen auf die langsameren Autos auf und verlor deshalb nicht viel Zeit beim Überholen. Nick hatte leider nicht ganz so viel Glück. Am Ende meines Stints hat die Trinkflasche nicht mehr funktioniert, deshalb wurde es mir ganz schön heiß im Auto. Schade, dass wir auf dieser tollen Strecke nicht in den Kampf um den Sieg eingreifen konnten. Wir haben unser Bestes gegeben, müssen bis zum Rennen in Indianapolis aber auf jeden Fall noch die Balance unseres 911 RSR weiter verbessern. Wir können mit dem Rest mithalten, sind aber immer noch nicht schnell genug.“

Das Rennergebnis Klasse GTLM
1. Magnussen/Garcia (DK/E), Chevrolet Corvette, 127 Runden
2. Bomarito/Wittmer (USA/CAN), Dodge SRT Viper, 127
3. Farnbacher/Goossens (D/B), Dodge SRT Viper, 127
4. Müller/Edwards (D/GB), BMW Z4 GTE, 126
5. Lietz/Tandy (A/GB), Porsche 911 RSR, 126
6. Auberlen/Priaulx (USA/GB), BMW Z4 GTE, 126

So geht’s weiter
Das nächste Rennen in der Tudor United SportsCar Championship bestreitet Richard Lietz im Porsche 911 RSR am 25. Juli in Indianapolis im US-Bundesstaat Indiana.

Die Serie
Die Tudor United SportsCar Championship ist eine neue Sportwagenrennserie in den USA und Kanada. Sie ist aus dem Zusammenschluss der American Le Mans Series und der Grand-Am Series entstanden. Sportprototypen und Sportwagen starten dabei in vier verschiedenen Klassen. Richard Lietz fährt mit dem Porsche 911 RSR in der am stärksten besetzten Sportwagenklasse GTLM.

Check Also

Richard Lietz Zweiter in der GT-Weltmeisterschaft

Sportwagen-Weltmeisterschaft WEC, 9. Lauf in Sakhir/Bahrain Richard Lietz Zweiter in der GT-Weltmeisterschaft Sakhir – Beim …